H.Essers füllt Kunststoffgranulat mit einer Verpackungslinie von Arodo ab
Die alte Sackfüllmaschine wird ersetzt

H.Essers bietet seine maßgeschneiderten Transport- und Logistikdienste weltweit an. Das Unternehmen ist bekannt für seine innovativen Ideen mit dem Ziel, dem Kunden Mehrwert zu bieten und die Logistikkette immer weiter zu optimieren. Diese neuen Ansätze werden als „Value Added Services“ vermarktet, und dazu zählen auch Neuerungen bei der Etikettierung- und Verpackung. 

Yuri Schaerlaecken, Prozessverantwortlicher bei H.Essers, erklärt: „Unsere Sackfüllmaschine hatte mittlerweile 30 Jahre auf dem Buckel. Als es schwierig wurde, Ersatzteile zu finden, begannen wir mit der Suche nach einem neuen Anbieter von Verpackungsmaschinen für Chemikalien. Der Kontakt mit Arodo war von Anfang an gut: Ihr technisches Know-how überzeugte uns sofort.“

Individuelle Verpackungsmaschinen

Bei Arodo begannen wir unverzüglich mit den ersten Entwürfen und Produktzeichnungen für die Maschinen, und die Mitarbeiter von H.Essers unterstützten uns mit ihrer Erfahrung. Nach Abschluss der Designphase wurde die Anlage in Arendonk gebaut, getestet und dem Kunden vorgeführt. Die Verpackungslinie umfasste:
 
  • eine Sackverpackungsanlage mit Schlauchfolie
  • eine Palettieranlage
  • einen Haubenstretcher

„Für unseren Kunden haben wir eine komplett individuelle Verpackungsmaschine gebaut“, so Jan van Noort, Sales Manager von Arodo. „Dabei konnten wir wie üblich sämtliche Kundenwünsche berücksichtigen. In diesem Fall sollte beispielsweise der Bereich für die automatische Reinigung mit einem Trichter für Spülwasser ausgerüstet werden.“

Mechanische Anpassungen für Kapazitätssteigerungen

Die Montage bei H.Essers erfolgte im Februar 2019. Direkt nach Inbetriebnahme der neuen Maschine wurde die alte Anlage demontiert. „Unser Ziel war eine Kapazität von 1.000 Säcken pro Stunde“, so Schaerlaecken. „Wegen der besonderen Eigenschaften des zu verpackenden Produkts war das aber zunächst nicht zu schaffen. Arodo hat jedoch alles dafür getan, die Leistung zu verbessern. Dies gelang dank einiger mechanischer Anpassungen. Ein enormer Unterschied zu unserer alten Maschine, die nach 30 Jahren nicht mehr dieselbe Kapazität bot.“

„Es ist eine komplett anderes Arbeiten“, berichtet Schaerlaecken. „Die neue Verpackungslinie erfüllt alle geltenden Normen, ist SPS-gesteuert, bietet zahlreiche Programme und Funktionen und ermöglicht sogar, dank, dem eWON-Industrierouter, die Überwachung aus der Ferne. [Anmerkung: Über den Router kann Arodo außerdem rund um die Uhr mögliche Störungen aus der Ferne untersuchen und ggf. beheben.] Und noch eine schöne Geschichte zum Abschluss: Unser Maschinenoperator hat 30 Jahre lang an der alten Anlage gearbeitet. Demnächst wird er seinen Ruhestand antreten, doch die neue Maschine ist für ihn quasi das i-Tüpfelchen auf seiner Laufbahn. Er kennt sich unbestritten mit unserer Chemie-Verpackungslinie am besten aus und hat für die neue Anlage von Arodo nur lobende Worte übrig.“

Benötigen Sie eine Verpackungsmaschine für die chemische Industrie oder eine andere Branche? Wir beraten Sie gern!
 

Tags

Beitragsdatum

Andere Beiträge zu diesem Thema

“Auch die Verpackungsindustrie steht nicht still. Arodo möchte ein Vorreiter in Bezug auf individuelle Verpackungslösungen sein. Mit unserem Newsletter bleiben Sie über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden.”

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie News, Rabatte und Angebotsänderungen bequem und wohldosiert in einer E-Mail. Spam mag schließlich niemand.

Immer auf dem Laufenden

Erhalten Sie News, Rabatte und Angebotsänderungen bequem und wohldosiert in einer E-Mail. Spam mag schließlich niemand.

Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen!

Bitte geben Sie Ihren Namen und Ihre Telefonnummer (einschließlich Ländervorwahl) ein.
Wir rufen Sie so schnell möglich zurück.

Call me back